Quanion von Angbar

Aus TobrienWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Häuser/Familien

(keine)

Lehen/Ämter

Wappen Praios-Kirche.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

Wappen blanko.svg   

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Quanion von Angbar
Andere Namen:
Angbarer
Titulatur:
Euer Ehrwürden
Stand und Lehen:
Stand:
Praios-Geweihte
Kirchliche Ränge:
Ämter und Würden:
Ämter:
Stellvertreter des Prätoren zu Mendena (seit 1. Pra 1041 BF)
Daten:
Alter:
76 Jahre
Tsatag:
18. Tra 969 BF
Geburtshoroskop:
Simia, Marbo, Kor, Gans
Weihetag:
1. Pra 989 BF
Erscheinung:
Erscheinungsbild:
Beleibt, trägt sein Ornat bisweilen etwas lockerer als üblich.
Augen:
grün
Haare:
grau
Größe:
173
Gewicht:
93
Herausragende Werte:
Eigenschaften:
KL, CH
Vor- und Nachteile:
Guter Ruf, Wohlklang
Talente:
Menschenkenntnis, Überzeugen, Götter & Kulte, Geschichte, Heilkunde Seele, Rechts- und Staatskunde
Hintergründe:
Charakter:
Bedacht, aber entschlossen und zuverlässig
Verwendung im Spiel:
Ansprechpartner der Praioskirche in Mendena, der schon bei der Befreiung der Stadt dabei war.
Kurzbeschreibung:
Gemütlicher Praiosgeweihter mit gutem Ruf beim einfachen Volk
Beziehungen:
hinlänglich
Finanzkraft:
gering
Freunde:
Wirt des Ratskellers
Schwächen:
Ist guter Freund von gutem Essen und Trinken
Zitate:
"Wenn man hier nur einmal ein anständiges koscher Bier kriegen könnte..."
Besonderheiten:
Folgt der Denkrichtung der Braniborier innerhalb der Praioskirche
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen Praios-Kirche.svg
Quanion von Angbar
Stellvertreter seit 1. Pra 1041 BF
Wappen blanko.svg


Beschreibung

Quanion stammt, wie es der Name vermuten lässt, aus Angbar und ist ein Freund guten koscher Bieres. Mittlerweile über 70 Sommer alt hat er einiges gesehen und erlebt, unter anderem war - schon weit in den 60ern - noch am Haffaxfeldzug beteiligt und einer derjenigen, die das goldene Haus exorziert haben, unter anderem gemeinsam mit Aurelio von Gareth.

Mit seiner Erfahrung und seinen Erlebnissen ist Quanion, der sich selbst zu den Braniboriern zählt, ein gemäßigter Vertreter der Kirche, der den Unterschied zwischen Gesetz und Gerechtigkeit in vielen Jahren seines Lebens gelernt hat und je nach Situation das Richtige anzuwenden weiß. Mit seiner ruhigen Art bringt er den Tobriern den Glauben an die Zwölfe und insbesondere Praios auf eine pragmatische Weise nahe, die außerhalb Tobriens vielleicht nicht jedem seiner Mitgeweihten gefallen würde. Trotzdem - oder vielleicht auch deswegen - genießt er dadurch in Mendena mittlerweile einen guten Ruf.


Ahnen und Kinder

Vater von Quanion von Angbar Mutter von Quanion von Angbar
Symbol Praios-Kirche.svg Bild blanko.svg Symbol Praios-Kirche.svg
Quanion von Angbar
Symbol Tsa-Kirche.svg18. Tra 969 BF

Chronik

Symbol Praios-Kirche.svg 18. Tra 969 BF:
Geburt von Quanion von Angbar .

Wappen Praios-Kirche.svg 1. Pra 1041 BF:
Quanion von Angbar wird Stellvertreter des Prätoren zu Mendena.

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige